DAS PHANTOM VON URUK

Erstsendung: 2007, ZDF Terra X, ARTE
Buch, Regie: Peter Moers, Frank Papenbroock
Kamera: Peter Moers
Schnitt: Vera Berg
CGI: Digital Fish, Markus Fischmann
Länge: 52 Min. / 43 Min.

Fahndung nach König Gilgamesch

Ein Draufgänger wie Gilgamesch wäre heute ein Superstar, der für hohe Auflagen und Einschaltquoten sorgt. Vor Jahrtausenden war er der Held des ersten Bestsellers der Weltgeschichte, des Gilgamesch-Epos. Doch ansonsten gibt es keine Beweise für den maßlosen und verschwenderischen König von Uruk, der nach dem Tod seines Freundes Enkidu geläutert wird und als weiser guter Herrscher in die Geschichte Mesopotamiens eingeht. Doch dann finden Archäologen ein seltsames Gebäude in einem versandeten Flussbett...

Gibt es Hinweise auf einen wahren Kern in dem ältesten Epos der Menschheit?
Der Film sucht nach historischen Spuren des legendären Herrschers und findet gemeinsam mit Forschern heraus, dass es mehr Belege gibt als bisher angenommen.